ehemaliges Wirtshaus aus 1769

...zig Pächter hatten immer wieder eigene Ideen und genauso sah es dann aus, Kunststofffenster waren das geringste Übel. Nach historischen Vorlagen konnte der ursprüngliche Zustand mit viel Aufwand wiederhergestellt werden. Es ist nun ein Wohnhaus. An der Nord-Ostseite entstand ein Gebäude - zum Großteil aus einem ebenfalls denkmalgeschützen "Troadkastn" (Getreidespeicher mit Wagenremise) - der im Landkreis "transloziert" wurde.

ARCHITEKT

Josef Rosner

Wohnfläche

Konstruktion

massivhaus zum Teil mit Bruchsteinmauerwerk

Ort

bei Aldersbach

3D | Fotos

Josef Rosner Visualisierung mit ArchiCAD und Art*lantis
Das imposante Bauernhaus an der Nepomukstraße 1 in Kriestorf an der Landkreisgrenze zwischen Deggendorf und Passau beeindruckt schon durch seine Größe. 
Bis anno 1395 zurück datiert die Geschichte des "Pitterl-Hofes", der 1761 neu aufgebaut worden ist. In der Folgezeit war das Anwesen mit seinem Troadkasten, Scheune und Nebengebäuden so etwas wie der Mittelpunkt des Dorfes: Hier befanden sich einst Postamt, Lebensmittelhandlung und ein Wirtshaus mit Telefonzelle. 

Nachdem das Haus in jüngerer Vergangenheit bereits dem Verfall preisgegeben war, erstrahlt es nun in neuem Glanz: Jutta Zettl und Peter Reuter haben es unter Anleitung von Architekt Josef Rosner aus Holzhäuser (Stadtgemeinde Osterhofen) und in Absprache mit dem Denkmalamt Passau liebevoll restauriert und dem Gebäude damit seine ursprüngliche Würde zurückgegeben.

PNP - Pressebericht